Netzwerk Hüftdysplasie - Was verbirgt sich dahinter?

Viele Betroffene und auch Ärzte haben inzwischen eine eigene Internetseite zum Thema. Gelistet hier!
Benutzeravatar
Tina68
Administrator
Administrator
Beiträge: 3104
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 09:55
Wohnort: Kreis Wesel
Kontaktdaten:

Netzwerk Hüftdysplasie - Was verbirgt sich dahinter?

Beitragvon Tina68 » Do 2. Jun 2016, 22:11

Netzwerk Hüftdysplasie

Das Internet bietet zahlreiche gute Informationen und Austauschmöglichkeiten zur Hüftdysplasie. Leider bleiben viele gute Seiten unentdeckt, da ein gutes Ranking in Suchmaschinen schwierig zu erlangen ist. Das Netzwerk Hüftdysplasie soll zur Bekanntmachung solcher Seiten beitragen! Erwähnenswerte Seiten sind unter anderem:
http://www.jankla.de und http://www.3-fach-beckenosteotomie.de

Insbesondere diese beiden Seiten zeichnen sich durch eine langjährige gute Zusammenarbeit in unserer Gemeinschaft aus!

Zu den Internetseiten und Foren von und für Hüftdysplasie-Betroffene: viewtopic.php?f=152&t=343

Auch einige Ärzte, Physiotherapeuten und andere Fachleute haben interessante Internetseiten für ihre Patienten, uns Hüftdysplasie-Betroffene und Angehörige, zusammengestellt.
HD-Hüfte.de macht sie pubic.

Zu den Internetseiten von Ärzten, Physiotherapeuten und weiteren Fachleuten für Hüftdysplasie-Betroffene: viewtopic.php?f=152&t=344
Bundesweiter Ansprechpartner Hüftdysplasie-Initiative
http://www.hueftdysplasie-tipps.de/selbsthilfe.html
-----------------------------------------------
verschiedene OPs in der Kindheit
1997 3-fache rechts in Dortmund
2001 3-fache links in Dortmund
2013 TEP rechts in Unna
LuckyLucy
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 10
Registriert: Sa 9. Nov 2019, 06:31

Re: Netzwerk Hüftdysplasie - Was verbirgt sich dahinter?

Beitragvon LuckyLucy » Di 10. Dez 2019, 14:01

Ist dieses Netzwerk noch die richtige Adresse, wenn durch die HD bereits eine Coxarthrose entstanden ist? :unsure:
LuckyLucy
Susi u Strolch19
Gelegenheits-Poster
Gelegenheits-Poster
Beiträge: 33
Registriert: Fr 6. Sep 2019, 07:46

Re: Netzwerk Hüftdysplasie - Was verbirgt sich dahinter?

Beitragvon Susi u Strolch19 » Di 10. Dez 2019, 15:52

Ist dieses Netzwerk noch die richtige Adresse, wenn durch die HD bereits eine Coxarthrose entstanden ist? :unsure:


Auf jeden Fall, du bist damit kein Einzelfall. ;)
Lg
Melanie ;)

Triple+ITO re: 10.08.2010 -> tip top
ME: 29.03.2011 -> nur muskuläre Beschwerden
Triple li: 18.06.2013
ME: 17.12.2013
(alles Dr. Mattes, GP)

Januar 2014 zunehmende Schmerzen (linke Hüfte und Rücken, Nacken)
Juni 2014 Diagnose der Stressfaktur (am Sitzbeinhöcker), Skoliose-Verschlechterung
Februar 2015 Diagnose von 2 Pseudarthrosen (linkes Schambein)
September 2015 keine Veränderung der Pseudarthrosen
23.01.2020 Schambein-Revision Dr. Dornacher
mh66
Profi-Poster
Profi-Poster
Beiträge: 327
Registriert: Do 24. Nov 2016, 14:32
Wohnort: Unterfranken

Re: Netzwerk Hüftdysplasie - Was verbirgt sich dahinter?

Beitragvon mh66 » Di 10. Dez 2019, 19:21

Hallo Lucy,
ich denke, du bist hier genau richtig.
Hier gibt es einige, die eine HD hatten und mittlerweile eine TEP wegen der Arthrose.
Du bist hier besser aufgehoben als in einem reinen "Arthroseforum"

Ich zitiere dich mal aus dem anderen Faden:

"Ich hoffe, ich finde hier Informationen und Entscheidungshilfen, wie ich mit der mittlerweile wohl schon fortgeschrittenen Arthrose weiterleben und wie lange ich eine OP herauszögern kann"

Wie sieht es gerade aus, konntest du vom Hausarzt ein Rezept für KG bekommen?
Gehst du auf einen Termin in Garmisch in der Endogap zu?

Liebe Grüße, Markus
1975 VDO rechts (varisierende derotierende Osteotomie), Würzburg
1983 Versetzung des Trochanter Major rechts, Würzburg
2015 links ASK Knie Innenmeniskushinterhorn - Resektion
2016 TEP rechts, Dr. Mattes, Sportklinik Ravensburg
LuckyLucy
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 10
Registriert: Sa 9. Nov 2019, 06:31

Re: Netzwerk Hüftdysplasie - Was verbirgt sich dahinter?

Beitragvon LuckyLucy » Do 12. Dez 2019, 07:05

Servus, Markus,

das Rezept zur KG hat mir der Hausarzt ausgestellt. Die ersten Termine habe ich aber erst im Januar.

Zwischenzeitlich habe ich mir einen Termin beim Osteopathen gegönnt. Er hat mir die Blockade in der BWS gelöst, so langsam wird es dort aber auch wieder fest.

Nächste Woche habe ich einen Orthopäden-Termin in Haar, mal schauen, was er mir rät. GAP ist zwar fast um die Ecke, aber ich bin fast schon mitten im Umzug. :confused: Anfang nächsten Jahres, spätestens Anfang März, will ich das erledigt haben und bin dann in Schleswig-Holstein, Nähe Eckernförde, zuhause.

Blöd, dass gerade alles zusammenkommt, aber ich habe so viel Zeit und Fahrkosten in die Wohnungssuche investiert. Ich mag diesen Mietvertrag jetzt nicht einfach zurückgeben und noch hier bleiben, bis ich irgendwann wieder mobiler bin.
LuckyLucy

Zurück zu „NETZWERK HÜFTDYSPLASIE“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast