Ein Treffen 2017 in Frankfurt?

Benutzeravatar
Tina68
Administrator
Administrator
Beiträge: 2634
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 09:55
Wohnort: Kreis Wesel
Kontaktdaten:

Ein Treffen 2017 in Frankfurt?

Beitragvon Tina68 » Fr 17. Jun 2016, 06:30

Durch einen interessanten Beitrag in der Pharmazeutischen Zeitung wurde ich auf das orthopädische Museum in Frankfurt aufmerksam.

Textauszug:

Orthopädiemuseum

Das gerade Kind
Von Ulrike Abel-Wanek, Frankfurt am Main

Schon vor mehr als 100 000 Jahren wurden gebrochene Arme und Beine notdürftig gerichtet, geschient und gestützt. Die eigentliche Medizin für den Stütz- und Bewegungsapparat des menschlichen Körpers aber entstand erst im 18. Jahrhundert. Deutschlands einziges Orthopädie-Museum präsentiert orthopädische Krankheitsbilder und Therapiekonzepte im Wandel der Zeit.
...
Eingeführt hatte den Begriff »Orthopädie« (griech.: das gerade Kind) schon der französische Arzt Nicolas Andry, der 1741 ein Buch unter diesem Titel veröffentlichte. Ganz im Sinne der Aufklärung forderte Andry eine natürliche, freie und ungehemmte Erziehung und Entwicklung von Kindern und empfahl, Verkrümmungen der Wirbelsäule oder Beine durch Schienen zu korrigieren. Ein Vorschlag, der revolutionär war, da Verformungen von Knochen und Gelenken als gottgegeben und nicht beeinflussbar angesehen wurden. Der Begriff »Orthopädie« wurde so populär, dass er schon bald ein eigenes medizinisches Fachgebiet bezeichnete. »Dabei war die Orthopädie eigentlich ein Kinderfach und ist erst später zum geriatrischen Fachgebiet geworden«, erläutert Rauschmann. Orthopäden des 19. Jahrhunderts nutzten das natürliche Wachstum von Kindern und Jugendlichen, um unter anderem angeborene Fehlbildungen von Fuß oder Hüfte, X- und O-Beinen sowie Skoliosen mithilfe von mechanischen Apparaten, Korsetts und Schienen zu korrigieren. Ein stationärer Aufenthalt von mehr als einem Jahr war dabei die Regel. Wachsmoulagen und Gipsabdrücke von Spitz- und Klumpfüßen, Trockenpräparate von hochgradig verbogenen Wirbelsäulen und historische Zeichnungen von Streck- und Zugmechanismen zur Reposition von zum Beispiel luxierten Hüften geben beim Museumsrundgang nicht nur einen lebhaften Eindruck vom Ausmaß damaliger Fehlstellungen. Die Exponate lassen den langwierigen, mühe- und oft schmerzvollen Prozess der Genesung Betroffener erahnen
...

Quelle und ganzen Beitrag lesen:
http://www.pharmazeutische-zeitung.de/i ... p?id=63874

Ein Besuch dieses Museums ist bestimmt lohnenswert und das wäre ja auch im Rahmen eines HD-Treffens in Frankfurt denkbar...

Orthopädie Museum Frankfurt: http://www.orthopaedie-museum.de/

Orthopädiegeschichte-Klassische Krankheitsbilder: http://www.orthopaedie-museum.de/geschichte_01.html


Vor einigen Jahren haben wir bereits die Medizinische Sammlung der Charité als Rahmenprogramm unseres Treffens in Berlin besucht. Und an das Treffen inclusive Rahmenprogramm erinnere ich mich gern! :pleased:

Wie schaut's bei Euch aus? Besteht Interesse an ein HD-Treffen in Frankfurt im nächsten Jahr?

Liebe Grüße
Bettina
Bundesweiter Ansprechpartner Hüftdysplasie-Initiative
http://www.hueftdysplasie-tipps.de/selbsthilfe.html
-----------------------------------------------
verschiedene OPs in der Kindheit
1997 3-fache rechts in Dortmund
2001 3-fache links in Dortmund
2013 TEP rechts in Unna
Birgit1977
Profi-Poster
Profi-Poster
Beiträge: 311
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 14:21
Wohnort: Ahaus

Re: Ein Treffen 2017 in Frankfurt?

Beitragvon Birgit1977 » Sa 18. Jun 2016, 19:46

Hy

Das wäre doch bestimmt interessant

GRUß Birgit77
--tripel links 26.01.10 marl
--Fußheberschwäche, Pereneusläsion
--tripel rechts 30.11.10 marl
--5.09.11 Achillissehnenverlängerung und motorische ersatzoperation links
--13.01.12 beidseits me
--28.03.12 revision schambein
--28.03.13 op linker fuß
seit 2014 Rechts auch fußheberparese (voraussichtlich Neuromuskuläre ERkankung angeboren
-02.02. 2017 Ober und Unterschenkel Umstellung Dortmund
23.02.2017 Revision Oberschenkel Umstellung nach Sturz Dortmund
27.03.2017 Infektion im Unterschenkel direkt an Platte Behandlung mit Vak Pumpe und Fixateur Externe bis März 2018 Dortmund und Bergmannsheil Bochum
Benutzeravatar
Jacqueline_85
Hoffnungsträger
Hoffnungsträger
Beiträge: 65
Registriert: Di 24. Mai 2016, 15:24
Wohnort: Kreis Unna

Re: Ein Treffen 2017 in Frankfurt?

Beitragvon Jacqueline_85 » So 19. Jun 2016, 14:14

Moin,
also ich fändes es auch spannend :)
2013: Diagnose HD beidseitig
2016: Triple rechts - Dortmund, Dr. Zahedi
Benutzeravatar
Tina68
Administrator
Administrator
Beiträge: 2634
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 09:55
Wohnort: Kreis Wesel
Kontaktdaten:

Re: Ein Treffen 2017 in Frankfurt?

Beitragvon Tina68 » Mo 27. Jun 2016, 05:11

Danke für's Feedback :pleased:
Dann ziehen wir Frankfurt für 2017 mal in Erwägung...
Wir können das ja am 17. September 2016 bei unserem nächsten Treffen in Köln besprechen! :)

Liebe Grüße
Bettina
Bundesweiter Ansprechpartner Hüftdysplasie-Initiative
http://www.hueftdysplasie-tipps.de/selbsthilfe.html
-----------------------------------------------
verschiedene OPs in der Kindheit
1997 3-fache rechts in Dortmund
2001 3-fache links in Dortmund
2013 TEP rechts in Unna
Benutzeravatar
lisie91
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 12:53

Re: Ein Treffen 2017 in Frankfurt?

Beitragvon lisie91 » Fr 5. Aug 2016, 16:22

Da ich dieses Jahr beim Treffen nicht dabei sein kann, wäre ich sehr gerne nächstes Jahr dabei , auch in Frankfurt :)
Benutzeravatar
Tina68
Administrator
Administrator
Beiträge: 2634
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 09:55
Wohnort: Kreis Wesel
Kontaktdaten:

Re: Ein Treffen 2017 in Frankfurt?

Beitragvon Tina68 » Mo 8. Aug 2016, 17:04

Hallo Lisie,

danke für Dein Feedback. Wir werden beim Treffen im September 2016 in Köln gemeinsam überlegen... Doch da ja Interesse für Frankfurt besteht, wäre ein Frühjahrstreffen 2017 in Frankfurt sicherlich denkbar!
Ob, wann und wo wird dann zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Schade, dass Du in Köln nicht dabei sein kannst...
Toi toi toi für die OP!
Auf dass ich Dich dann mit korrigierter schmerzfreier Hüfte bei einem zukünftigen Treffen kennenlernen werde!

Liebe Grüße
Bettina
Bundesweiter Ansprechpartner Hüftdysplasie-Initiative
http://www.hueftdysplasie-tipps.de/selbsthilfe.html
-----------------------------------------------
verschiedene OPs in der Kindheit
1997 3-fache rechts in Dortmund
2001 3-fache links in Dortmund
2013 TEP rechts in Unna
Benutzeravatar
lisie91
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 12:53

Re: Ein Treffen 2017 in Frankfurt?

Beitragvon lisie91 » Di 9. Aug 2016, 14:40

Danke ! :)
Darauf freue ich mich auch schon :applause: :juhu: !
Benutzeravatar
brownapple2017
Aufgehender Stern
Aufgehender Stern
Beiträge: 195
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 19:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ein Treffen 2017 in Frankfurt?

Beitragvon brownapple2017 » Di 9. Aug 2016, 16:01

Hallo miteinander,
würde mich auch freuen alte und neue Gesichter zu treffen. :juhu: Allerdings hängt es vom Termin und meiner Fitness vs Studienabschluss ab, ob ich kommen kann... :dunno:
Benutzeravatar
lisie91
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 12:53

Re: Ein Treffen 2017 in Frankfurt?

Beitragvon lisie91 » Mi 10. Aug 2016, 21:55

Hallo Blackguy ,

Wäre ja super wenn es bei dir auch klappen könnte! :) ich werde dann nur neue Gesichter kennenlernen, aber darauf freue ich mich schon !
Benutzeravatar
Tina68
Administrator
Administrator
Beiträge: 2634
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 09:55
Wohnort: Kreis Wesel
Kontaktdaten:

Re: Ein Treffen 2017 in Frankfurt?

Beitragvon Tina68 » Di 20. Sep 2016, 17:21

Hallo Miteinander,

wie versprochen, haben wir in Köln überlegt wo die Treffen in 2017 sein sollten um möglichst viele HD-Betroffene zu erreichen mit dem Ergebnis:

Wir machen unser Frühjahrstreffen in Frankfurt am Main!
Der genaue Termin steht noch nicht fest und wenn jemand von Euch sich in Frankfurt auskennt, kann er sich gerne bei mir oder natürlich auch direkt hier im Forum zwecks gemeinsamer Planung und Organisation melden.

Übrigens unser Herbsttreffen 2017 wird dann in Bremen stattfinden!

Liebe Grüße
Bettina
Bundesweiter Ansprechpartner Hüftdysplasie-Initiative
http://www.hueftdysplasie-tipps.de/selbsthilfe.html
-----------------------------------------------
verschiedene OPs in der Kindheit
1997 3-fache rechts in Dortmund
2001 3-fache links in Dortmund
2013 TEP rechts in Unna
mh66
Aufgehender Stern
Aufgehender Stern
Beiträge: 247
Registriert: Do 24. Nov 2016, 14:32
Wohnort: Unterfranken

Re: Ein Treffen 2017 in Frankfurt?

Beitragvon mh66 » Mi 7. Dez 2016, 07:09

Hallo zusammen,

Frankfurt 2017 würde ich auch gerne kommen, wenn ich nicht verhindert bin.

Gibt es schon neues zum Termin?

Liebe Grüße von mir zum jetzigen Adventstreffen,

mh66
1975 VDO rechts (varisierende derotierende Osteotomie), Würzburg
1983 Versetzung des Trochanter Major rechts, Würzburg
2015 links ASK Knie Innenmeniskushinterhorn - Resektion
2016 TEP rechts, Dr. Mattes, Sportklinik Ravensburg
Benutzeravatar
Tina68
Administrator
Administrator
Beiträge: 2634
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 09:55
Wohnort: Kreis Wesel
Kontaktdaten:

Re: Ein Treffen 2017 in Frankfurt?

Beitragvon Tina68 » Fr 9. Dez 2016, 14:52

Hallo mh66,

Nein, der Termin für das Treffen in Frankfurt steht noch nicht genau fest. Es wird voraussichtlich an einem Samstag im April (01. oder 08.04) oder im Mai (20.05) sein. Ich hoffe, dass der Termin noch in diesem Jahr steht und werde ihn dann auch direkt verkünden!

Liebe Grüße und ich freue mich, wenn Du dabei sein kannst!

Bettina
Bundesweiter Ansprechpartner Hüftdysplasie-Initiative
http://www.hueftdysplasie-tipps.de/selbsthilfe.html
-----------------------------------------------
verschiedene OPs in der Kindheit
1997 3-fache rechts in Dortmund
2001 3-fache links in Dortmund
2013 TEP rechts in Unna
joel
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: So 6. Nov 2016, 14:22

Re: Ein Treffen 2017 in Frankfurt?

Beitragvon joel » Mi 28. Dez 2016, 21:36

Hallo miteinander,

wenn es erlaubt ist und nichts gegen spricht, würde ich gerne auch kommen wollen.

Mal eine Frage vorab, habe zwar auch ein HD aber operiert wurde ich noch nicht und will es soweit es geht auch nicht werden.
Muss man für das treffen Operiert worden sein :whistle: :)

LG
Benutzeravatar
Tina68
Administrator
Administrator
Beiträge: 2634
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 09:55
Wohnort: Kreis Wesel
Kontaktdaten:

Re: Ein Treffen 2017 in Frankfurt?

Beitragvon Tina68 » Di 3. Jan 2017, 16:15

Hallo Joel,

gerne kannst Du zum Treffen nach Frankfurt kommen. Alle HD-Betroffene sind hierzu herzlich eingeladen - unabhängig ob sie operiert sind oder nicht (noch nicht) :)

...und wir haben es tatsächlich geschafft und einen Termin gefunden :warm2:

und zwar am 10. Juni 2017 !!!

Falls sich schon jemand die "Vorrausichtlich Termine" freigehalten hat, tut es mir Leid. Es ließ sich nicht realisieren. Aber der 10. Juni ist jetzt Fakt!!! Egal ob es regnet, stürmt oder schneit :freeze:

Also auf nach Frankfurt :flee:

Liebe Grüße
Bettina
Bundesweiter Ansprechpartner Hüftdysplasie-Initiative
http://www.hueftdysplasie-tipps.de/selbsthilfe.html
-----------------------------------------------
verschiedene OPs in der Kindheit
1997 3-fache rechts in Dortmund
2001 3-fache links in Dortmund
2013 TEP rechts in Unna

Zurück zu „Hüftdysplasie-Betroffenen Treffen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste