Adventstreffen unserer Hüftdysplasie Selbsthilfegemeinschaft in Dorsten - Nachlese

Benutzeravatar
Tina68
Administrator
Administrator
Beiträge: 2529
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 09:55
Wohnort: Kreis Wesel
Kontaktdaten:

Adventstreffen unserer Hüftdysplasie Selbsthilfegemeinschaft in Dorsten - Nachlese

Beitragvon Tina68 » Di 27. Dez 2016, 15:45

Am 11. Dezember 2016 fand das Adventstreffen unserer Hüftdysplasie Selbsthilfegemeinschaft in Dorsten statt. Inzwischen ist unser Adventstreffen im Ruhrgebiet - dank unserer Tanja - ein toller, jährlich wiederkehrender Brauch. Diesmal waren wir mit insgesamt 10 Teilnehmern, die in netter, gemütlicher, vorweihnachtlicher Atmosphäre einige Stunden miteinander verbrachten.

Thema, wie könnte es auch anders sein :angel: unsere Hüfte, doch auch für private Gespräche war Raum, denn einige der "alten Hasen" kennen sich bereits seit vielen Jahren und die teilweise daraus entstandenen Freundschaften sind einzigartig und so ist die Freude einander wiederzusehen und miteinander zu plaudern jedes Mal riesengroß. :giggle:
Auch freute ich mich "Neue Gesichter", die - so hoffe ich - von den Erfahrungen bereits operierter Hüftpatienten (Beckenosteotomie und Endoprothese) profitieren konnten, kennenzulernen.

Herr Dr. Sippel war bei unserem Hüftdysplasie Treffen jetzt im Dezember nicht dabei. Er schrieb mir jedoch nach dem Treffen, dass er es aufgrund seiner vielen Arbeit nicht geschafft hat, zukommen. Vielleicht im nächsten Jahr wieder!?

Das Lokal, das Tanja für uns aussuchte, war :thumbs: und weil gute Lokale mit hervorragendem Essen und netter zuvorkommender Bewirtung insbesondere in der Vorweihnachtszeit schwierig zu finden und zu reservieren sind, haben wir gleich für 2017 reserviert :xmas3

Und wenn Du jetzt neugierig bist und gerne beim Adventstreffen 2017 dabei sein möchtest, dann kannst Du Dir den Termin schon mal merken: 03.12.2017 :pleased:

Willkommen ist jeder, der an einem persönlichen Erfahrungsaustausch "Hüftdysplasie" interessiert ist, unabhängig ob er ein alter Hase oder ein Küken ist. Ich benutze hier jetzt bewusst diese Ausdrücke der Selbsthilfe, denn sie sind zwar gebräuchlich, aber nicht unbedingt allerseits bekannt, oder?

Hier einfach mal die Bedeutung dieser Begriffe im Bezug auf die Selbsthilfe:

Alte Hasen = Erfahrungen von mehr als 15 Jahren
Reife Hennen = Erfahrungen von 10 bis 15 Jahren
Kaninchen= Erfahrungen von 2 bis 10 Jahren
Küken= Erfahrungen bis zu 2 Jahren

In diesem Sinne, freue ich mich Euch alte Hasen, reife Hennen, Kaninchen und Küken in 2017 zu treffen, ob nun in Frankfurt, Bremen und/oder Dorsten :jump:

Liebe Grüße
Bettina
Bundesweiter Ansprechpartner Hüftdysplasie-Initiative
http://www.hueftdysplasie-tipps.de/selbsthilfe.html
-----------------------------------------------
verschiedene OPs in der Kindheit
1997 3-fache rechts in Dortmund
2001 3-fache links in Dortmund
2013 TEP rechts in Unna
joel
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: So 6. Nov 2016, 14:22

Re: Adventstreffen in Dorsten - Nachlese

Beitragvon joel » Mi 28. Dez 2016, 21:30

Hallo,

schade das ich das soooo spät gelesen habe, wäre gerne dazu gekommen.
Ach, was mir gerade einfällt, am 11.12. war ich in Reha, hätte also auch so nicht geklappt.
Dorsten ist ja nicht weit weg von mir ;)

Vielleicht beim nächsten mal.

LG
sonnenschein84
Hoffnungsträger
Hoffnungsträger
Beiträge: 115
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 10:37

Re: Adventstreffen in Dorsten - Nachlese

Beitragvon sonnenschein84 » So 8. Jan 2017, 11:02

Danke Euch allen noch einmal für das tolle Treffen. Es war eine tolle Atmosphäre, es gab leckeres Essen und was mir sehr wichtig war viele neue Erkenntnisse bzgl. Beckenosteotomie/Hüft-TEP. Ich hoffe, ich werde es auch dieses Jahr wieder schaffen zu Euch zu stoßen. Ich kann mir den Termin ja gut merken, denn am nächsten Tag habe ich Geburtstag.

Zurück zu „Hüftdysplasie-Betroffenen Treffen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast